Abbau der Steffenbachbruecke am 5.10.2006 gegen 11:30 Uhr

Wie kam es zur "www.dfb.ch" bzw. "www.d-f-b.ch"  ?

Als ich im Herbst 1999 die Dampfbahn Furka-Bergstrecke (DFB) zum ersten Mal im Internet suchte, probierte ich es natürlich zuerst mit "www.dfb.ch" - leider ohne Erfolg. (Damals war die Internet-Präsenz der DFB noch unter dem Namen des freundlichen Internet-Providers NET4U in Zürich versteckt.)

Dass die sooo gut passende Adresse "www.dfb.ch" noch nicht für die DFB registriert war, konnte ich nicht verstehen.
In meiner Heimat Deutschland waren zu dieser Zeit sinnvolle Domain-Namen mit nur 3 Buchstaben längst "ausverkauft".

Um keine Zeit zu verlieren, habe ich die Domain "dfb.ch" dann schnell auf eigene Rechnung registriert.

Viele Jahre lang war die "www.dfb.ch" daraufhin ein oft genutzter Wegweiser zu den verschiedenen Websites der DFB und des VFB.

Im Winter 2006 erreichte mich die Bitte der DFB AG, die Domain doch an die Dampfbahn-Furka-Bergstrecke selbst zu übertragen. Diesem Wunsch bin ich - wenn auch mit einem weinenden Auge - selbstverständlich nachgekommen.

Da mich andererseits aber etliche Nutzer baten, den bewährten Wegweiser nicht sterben zu lassen, gibt es nun die Adresse "www.d-f-b.ch" (mit Bindestrichen): natürlich wieder als Wegweiser zu den verschiedenen Internet-Angeboten der SFB, der DFB, des VFB und deren/dessen Liebhabern.

Sollten Sie selbst eine Homepage betreiben, die im Sinne der DFB oder des VFB Informationen oder Bilder bereit hält, freue ich mich auf Ihren Hinweis. Ich behalte mir jedoch das Recht der Entscheidung vor, ob ich auf "www.d-f-b.ch" Links zu anderen Internet-Präsenzen unterbringe.

Viel Freude mit der Dampfbahn Furka-Bergstrecke wünscht Ihnen der Webmaster, der selbstverständlich auch DFB-Aktionär und VFB-Mitglied ist.

Wenn Sie können, vergessen Sie bitte nicht, auf Ihre Weise SFB, DFB oder den VFB zu unterstützen. Und wenn es nur mit einer bestimmt unvergesslichen Fahrt über die Furka ist.     Vielen Dank!

zurück
© 2010   Rolf Kapp, München